Fälschungen, die Deutsche im Urlaub kaufen

Die Osterferien stehen bereits vor der Tür und der Sommer lässt auch nicht mehr lange auf sich warten. Das beudetet, dass sich die Urlaubszeit schon in großen Schritten nähert.

Für viele Urlauber ist dies auch eine Gelegenheit im jeweiligen Urlaubsland vermeintlich günstige Markenprodukte einzukaufen. Doch was zu billig ist, ist meist nichts anderes als eine Fälschung. Dessen sind sich wohl auch viele Urlauber bewusst.

Accesoirs im Wert von 90 Millionen Euro

Doch welche Fälschungen kaufen die Deutschen am meisten im Urlaub? Hierüber gibt der Zoll Auskunft. Dieser hat den Urlaubern nämlich im vergangenen Jahr vor allem gefälschte Accesoirs (Sonnenbrillen, Uhren, Schmuck) wieder abgenommen. Diese hatten einen Wert von ca 90 Millionen Euro. Ähnlich sieht es bei Kleidung auf Platz 2 aus. Hier kassierte der Zoll Fälschungen im Wert von 40 Millionen Euro wieder ein.

Technikprodukte und Elektrogeräte

Gefälschte Technikprodukte (Smartphones und Zubehör) bringen die Deutschen dagegen relativ selten aus dem Urlaub mit. Hier beschlagnahmte der Zoll lediglich Waren im Wert von 11 Millionen Euro. Noch geringer war der Wert der gefälschten Elektrogeräte. Diese schlugen lediglich mit 5 Millionen Euro zu buche.

Infografik: Diese Fälschungen kaufen die Deutschen im Urlaub | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.