Eine einfache Lösung um Kabel zu lagern

USB Kabel¹, Kaltgerätekabel, Netzwerk-Patchkabel…mit der Zeit sammeln sich jede Menge Kabel an. Und nicht immer sind diese auch dauerhaft im Einsatz. Meistens enden sie als großes Kabelknäuel in irgendeiner Schublade. Oder aber man macht sich die Mühe und wickelt sie alle einzeln auf und stapelt sie. Wahrscheinlich wieder in einer Schublade. Das Problem bei den Schubladenlösungen ist dann allerdings: Sucht man ein bestimmtes Kabel, geht das große Wühlen los. Eine einfache DIY Lösung möchte ich hier nur kurz vorstellen.

Mit dieser Lösung lassen sich diverse unterschiedliche Kabel sehr einfach und im Ergebnis auch sehr übersichtlich lagern! Ganz ohne Kabelsalat.

Was man dazu braucht?

Material braucht es eigentlich nicht viel:

  1. Eine Kartonbox oder Pappschachtel
  2. Jede Menge Klopapierrollen (Menge richtet sich nach der Größe der Pappschachtel)

Das Einzige was man nun noch machen muss ist die Klopapierrollen aufrecht in der Schachtel aufzustellen. Und zwar bis die Schachtel voll ist und die Rollen nicht mehr kippen können. Und schon kann mein seine Kabel einsortieren. Dazu einfach die Kabel ein wenig zu einer Art Schleife aufwickeln und in jede Papprolle ein Kabel stecken. Und schon hat man seine Kabelsammlung auf eine sehr übersichtliche Art und Weise sortiert.

Und so sieht das ganze dann aus:


¹Amazon Partnerlink

Andreas Rabe

IT Spezialist, Blogger und Hesse. Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem. Wenn bereits der Ansatz falsch ist, so führt strenge Logik unweigerlich zum falschen Ergebnis. Nur Unlogik gibt Dir jetzt noch die Chance, wenigstens zufällig richtig zu liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.